KulturKirche Goldküste jazz+more: Tord Gustavsen Trio

Oct 30, 2020 08:00 PM Reformierte Kirche, Küsnacht Zürich iCal
Jazzgottesdienst, Liturgischer Jazz, Konzert

Einer der herausragendsten Jazzmusiker unserer Zeit lässt uns eintauchen

in die Welt des sakralen Kammerjazz, lyrisch, hymnisch, leise, perfekt

ausbalanciert. Tord Gustavsens Akribie gilt der intensiven Melodie. Magisch!

Mit seinem neusten Album bei ECM The Other Side

– immerhin Gustavsens bereits achte Veröffentlichung auf

dem renommierten Label – knüpft er an seine früheren

Trio Platten an, die bei Kritikern und Publikum grossen

Anklang fanden und seinen hervorragenden Ruf begründeten:

Hypnotische Kraft und destillierte Magie!

Tord Gustavsen tourt weltweit mit seinem Ensemble in

verschiedenen Formaten und spielte an großen Festivals

und in Konzertsälen auf der ganzen Welt. Er hat zahlreiche

Auszeichnungen erhalten, darunter den norwegischen

Grammy, den Bell Award für das beste internationale

Jazz-Album, Aufnahme des Monats im Stereophile Magazine,

Preis der Deutschen Schallplattenkritik und viele andere.

Die Art von erhabenem Minimalismus, für den Jarle Vespestad

steht, hat nur sehr wenige Parallelen in der Welt

der Schlagzeuger, und dennoch ist er auf seine Art auch

wirklich groovig. Sein lyrischer Schwerpunkt und das sehr

reaktionsschnelle Zusammenspiel, das Tord und er im Laufe

der Jahre entwickelt haben; sind wesentliche Elemente der

musikalischen Struktur der Band.

Sigurd Hole ist neben einigen der besten Jazzmusikern

Norwegens einer der gefragtesten Bassisten seiner Generation.

Neben einem ausgeprägten rhythmischen Sinn und

lyrischen Pizzicato-Spiel ergänzt Sigurd die eher traditionelle

Bassrolle mit einem ausdrucksstarken und subtilen

Arco-Touch, der einigen von Tords Kompositionen eine volksmusiknahe

und zuweilen geigenhafte Farbe verleiht.

Tord Gustavsen, Piano | Sigurd Hole, Bass | Jarle Vespestad, Schlagzeug

| Pfr. René Weisstanner

Musik–Spiritualität–Genuss.

In jazz+more verbinden sich die Klänge des Jazz mit

Worten aus Bibel, Lyrik und Gegenwartsliteratur.

Nach einem feinen Apéro geniessen wir die Musik bis

in den Abend hinein ...